Freitag, 11. September 2015

Ein richtiges Mammut-Projekt

"Helen... ich bin Trauzeugin auf einer Hochzeit und ich hätte so gerne ein unvergessliches Gästebuch"
So oder so ähnlich wurde ich von einer lieben Freundin gefragt und natürlich musste ich die Herausforderung annehmen.
Es stellte sich aber immer mehr heraus, dass das kein normales Gästebuch werden wird. Jeder Gast durfte eine Seite gestalten und was soll ich sagen... Es wurde DICK :-) und zwar knapp 11cm dick :-)
Ok, nächste Herausforderung... Wie sollen wir das denn binden? Ringbindungen zum Beispiel gibt es nicht in dieser Größe, also musste etwas Anderes her.
Wir sind spontan in den Baumarkt gefahren und sind tatsächlich fündig geworden - Draht und solche Klipse (keine Ahnung wie da das Fachwort ist). 
Der nette Mitarbeiter war zwar sehr verwundert als er hörte, dass wir daraus ein Buch machen wollen, hat uns dann aber erklärt, wie das ganze funktioniert.
Und was soll ich sagen... Es hat alles super geklappt (und war noch dazu echt günstig :-) ) 
Hier das fertige Gästebuch:







Leider hatten wir keine passende Zange um den überstehenden Draht abzuknipsen - also: 
Baumarkt wir kommen :-)



Kommentare:

  1. also die Idee mit dem Draht und den Verschlüssen ist genial - das muss ich mir unbedingt merken , liebe Helen. Schick dir ganz liebe Grüße nach Monnem - ich denk und hoff, ich bin in Kürze mal wieder da. Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber eine schöne Idee!
    Sehr beeindruckend, wie dick das Buch geworden ist, da wird sich das Brautpaar aber sehr gefreut haben.
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen